Zielgruppe

Wir fördern Kinder im Alter von 4 bis 14 Jahren mit Entwicklungsverzögerungen.
Diese Verzögerungen in der Entwicklung umfassen zum Beispiel:

  • Bewegungsauffälligkeiten
  • Auffälligkeiten in der Wahrnehmungsverarbeitung
  • Schwierigkeiten in der Sprache und Kommunikation
  • Beeinträchtigungen im sozialen Miteinander
  • Verhaltensauffälligkeiten
  • Schwierigkeiten im emotionalen Erleben

Eine Empfehlung zu EPSYMO erfolgt durch den Kinderarzt, die Kita oder Schule.

Arbeitsweise

Der Entwicklungsstand des Kindes wird von uns vorab eingehend beobachtet. Im Rahmen der Befunderhebung wird entschieden, ob eine Aufnahme in eine psychomotorische Kleingruppe oder ein anderes therapeutisches Angebot sinnvoll erscheint.

Die Entwicklungsförderung findet in Kleingruppen mit 4 bis max. 8 Kindern statt. Wir fördern die Wahrnehmung, eigenes Bewegen, Erleben und Handeln. Verbaut in spannenden Geschichten und Bewegungslandschaften setzen wir anregende Spielmaterialien im gelenkten und offenen Spiel ein.

Individuell und spielerisch sammeln die Kinder vielfältige Erfahrungen. Angeregt durch das Gruppengeschehen profitieren sie voneinander und erleben sich positiv im sozialen Kontakt. Das Zutrauen in die eigenen Fähigkeiten wird gestärkt.

Zudem tauschen wir uns in regelmäßigen Gesprächen mit den Eltern über die Entwicklung des Kindes in der Therapie und in der Familie aus. Dazu zählen Beratung und Tipps für den Alltag.

In den Ferien führen wir verschiedene Themen-Projekte für und mit den Kindern durch.